Erwachen

Sich wie ferngesteuert fühlen. Als ob ich nicht mehr in meinem eigenen Körper wäre. Als ob ich keine Daseins-Berechtigung hätte. Da ist so ein grauer Schleier über mir, all die Selbstbestimmung entzogen. Ich fühle mich wie eine Marionette. Eine Marionette wovon? Von meinen Ängsten? Ich stürze mich in einen Aktionismus, der für kurze Zeit das…

Sich falsch fühlen

Die letzten Wochen waren zäh. Die letzten Monate eigentlich, seit ich aus Bali wiederkam, mir so klar war, dass ich mich selbstständig machen wollte und es sich dann doch im Außen irgendwie nicht „ergeben“ hat. Klar, sowas braucht Zeit. Zeit und Geduld. Eigentlich sollte es ein schöner Prozess sein, ein Prozess, des Prozesses wegen und…

Challenge Halbmarathon

Als ich 2015 meinen ersten Halbmarathon lief, bereitete ich mich vorbildlich nach Trainingsplan akribisch darauf vor. Als der Tag dann kam und ich plötzlich die 21,1 km laufen sollte, war das eine ganz schöne Qual. Ich war nicht in so guter mentaler Verfassung und hatte mir ein paar Tage vorher auch noch die Wade verletzt….

Was ein Tattoo mit Loslassen zu tun hat

Es war ein wunderschöner Sommertag auf Bali mit blauem Himmel und Sonnenschein, als es in mir drin alles andere als sonnig aussah. Eigentlich war nichts Schlimmes passiert, eigentlich war alles ziemlich gut: es war meine letzte Woche in Bali, ich nahm an einem Wochenend-Workshop über Breathwork teil. Es war Mittagspause, ich hatte gerade eine Smoothiebowl…

Master fertig! Und jetzt?

Einige Male fragte mich meine Mama, ob ich nicht mal wieder einen Blogeintrag schreiben wollte. „Ich hab im Moment nicht so den Elan dafür“, versuchte ich ihr zu erklären. Aber eigentlich war das nur ein weiteres Symptom eines Gefühls, das mich nach Abgabe der Masterarbeit eingeholt hatte: Antriebslosigkeit. Sehnsucht nach Entspannung, Geborgenheit, Gewohntem. Zeit für…

2018: Ein Jahresrückblick

Schon wieder ein Jahr rum. Ich weiß noch, wie früher immer alle Erwachsenen sagten, die Zeit gehe so schnell rum, und ich verstand es nie. Ewig hat es gedauert, bis ich wieder Geburtstag hatte oder endlich in die 6. Klasse kam. Jetzt verstehe ich es. Gefühlt hat 2018 gerade erst begonnen. Ich kann mich noch…

Angekommen – oder doch nicht?

2,5 Monate ist es her, dass ich aus Spanien zurückkam, meine sieben Sachen im Haus meiner Eltern zusammenpackte und mich auf den Weg zurück nach Hamburg machte – mit dem Ziel hier endlich mal anzukommen. Seitdem ich Hamburg vor 1,5 Jahren verlassen hatte, war mir klar, dass ich irgendwann wieder hierher kommen wollte. Ich habe…

Achtsamer werden

Ungefähr ein Jahr ist es her, als ich in London an meinem Schreibtisch saß und ein bisschen überfordert war. Die ersten Hausarbeiten standen an, ich war total motiviert, las stundenlag Studien & überlegte mir verschiedene Konzepte. Ja, ich war voll drin im Thema. Bis ich dann irgendwann feststellte, dass ich so lange recherchiert hatte bis…

Date mit dir selbst

Es ist Samstagmorgen. Endlich ist das langersehnte Wochenende da! Du hast nichts besonderes geplant, wolltest einfach mal in den Tag reinleben. Doch plötzlich sind da so Stimmen in deinem Kopf, die dir sagen, dass du ganz schnell jemanden anrufen musst, um etwas Cooles zu erleben. Nein, so soll das nicht sein. Ich bin mir ziemlich…

Vegan, Zuckerfrei, Labelling, pipapo

Hellooo und ein ganz herzliches Willkommen, ich freue mich sehr, dass du trotz meiner ungeplant langen Abstinenz noch hier bist. Neben dem Umzug zurück nach Deutschland, zwei Reisen, einmal wieder London, standen in letzter Zeit enorm viele Uniabgaben an und ich hatte mich entschieden, den Fokus erstmal darauf zu legen, bevor ich hier Texte veröffentliche,…

Vom Mut Ich selbst zu sein

„The power of introverts in a world that can’t stop talking“. So lautet der Untertitel des Buches, das ich gerade lese. Ich kann mich, glaube ich, an keine Phase in meinem Leben erinnern, in der ich mich nicht irgendwie falsch gefühlt habe, weil ich schon immer eher ruhig war. Als ich ein Kind war, habe…

(East) London Food Guide

Hallihallo, ihr Lieben 🙂 Am Wochenende war mein Papa zu Besuch, und wie sich das mit Besuch so gehört, haben wir jeden Tag ausgiebig geschlemmt. Während ich, wenn ich allein bin, 90% der Mahlzeiten zuhause esse, liebe ich es mit Besuchern auswärts zu schlemmen. Als wir am Samstag beim Burger essen saßen, dachte ich darüber…