Wie Geld glücklich macht

„Wie Geld glücklich macht“. Offensichtlich, denkst du jetzt? Für mich nicht so wirklich, denn ich glaube daran, dass viele Menschen eine sehr missgünstige Einstellung zum Thema Geld und Konsumieren haben. Ich habe schon lange geplant, mal darüber zu schreiben, und nachdem ich heute einen wundervollen Ted Talk gesehen habe, auf den ich später zurückkommen werde,…

Macht Selbstfindung einsam?

Sich selbst finden. Sich selbst zum Ausdruck bringen. Zwei Dinge, nach denen immer mehr Menschen streben. Während dies meist auf beruflicher Basis passiert, bleiben andere Dinge oft auf der Strecke: Beziehungen, Nähe, Familie. Meine Perspektive ist sehr subjektiv, und doch möchte ich mal ehrlich teilen, was für mich die Schattenseite am sich selbst verwirklichen ist….

Warum es so wichtig ist, Spaß zu haben

„What if we stopped celebrating being busy as a measurement of importance? What if instead we celebrated how much time we had spent listening, pondering, meditating, and enjoying time with the most important people in our lives?“ (Greg McKeown) Ein bedeutungsvolles Leben zu führen wird in unserer Gesellschaft oft gleich gesetzt mit hohen Zielen und…

Neugierde

Ein Jahr ist es her, dass ich das letzte Mal am Schreibtisch im wunderschönen Hamburg saß. Der 31. März 2017 war der Tag, an dem ich das letzte Mal das Büro meines damaligen Arbeitgebers betrat. Seitdem ist ganz schön viel passiert. Ich saß heute Mittag im Bus zur Arbeit im Londoner Stadtteil Barking, als mir…

You are the books you read 3.0

English version below Bis vor vier, fünf Jahren habe ich selten gelesen. In meiner Kindheit ein bisschen mehr, doch umso älter ich wurde, umso weniger tat ich es. Es war nicht so, dass es mir gar keinen Spaß bereitet hätte, doch irgendwie hatte ich nie wirklich Bücher, die mich fesselten. 2013 kam ich dann nach…

Wie ich mir London leisten kann

Money, money, money. Es gibt kaum einen Menschen, dessen Entscheidungen im Leben nicht ein bisschen darauf beruhen, wie finanziell realisierbar sie sind. Als ich anfing, Freunden und Bekannten davon zu erzählen, dass ich wohlmöglich in London studieren werde, war die erste Reaktion selten eine wie „Oh cool! Was genau willst du studieren?“, sondern viel öfter „Wow!…

Vergänglichkeit

Ich befinde mich in 7000 Metern Höhe, als ich diese Zeilen schreibe. Schon fast ein Monat ist vergangen, seitdem ich das letzte Mal einen Blogpost veröffentlicht habe. In dieser Zeit ist viel passiert. Viel Schönes, aber auch viel Trauriges. Viel Lautes, aber auch manches Leises. Ich habe in den letzten Wochen viel gelernt, vorn voran:…

Schwarzer Schatten

Ich wache auf und sofort schießt mir dieser eine Gedanke in den Kopf. Selbstvorwürfe. Ich hasse mich. Ich stehe auf und versuche positiv zu sein. Schon auf dem Weg in die Küche frage ich mich, warum ich das eigentlich tue. Ich hoffe, dass der Tag bald vorbei ist. Eine Freundin fragt mich, ob ich heute…

Rückschläge

Es ist Sonntag, der 17. Dezember 2017. Ich sitze im Zug von Bern nach Göttingen, fahre nach Hause. Endlich! Die ganzen letzten Wochen habe ich mir diesen Moment herbeigesehnt, habe mich gefreut auf eine ruhige Zeit daheim. Die letzten Monate waren nervenaufreibend und ich sehne mir einfach ein bisschen Harmonie herbei, ein bisschen Batterien auftanken….

The Happiest You

Guten Morgen ihr Lieben & frohes neues Jahr ❤ Ich hoffe, ihr hattet eine wundervolle Silvesternacht und startet voller Freude in 2018! Wie einige von euch ja wissen, studiere ich zurzeit Positive Psychologie und ich habe mir für dieses Jahr überlegt, ein paar meiner Learnings anzuwenden, und mein Leben damit noch ein bisschen schöner zu…

2017, du Wunder!

1. Januar 2017. Es ist 08:30 Uhr morgens, die Sonne scheint auf die weiße Schneedecke in unserem Garten. Ich schnüre mir meine Laufschuhe zu und verlasse das Haus, um die frische Luft das neuen Jahres zu schnuppern. 3km bin ich gelaufen, als es plötzlich klick macht. Ich will reisen, ich will studieren, ich will weiter…

Holy December

Weihnachten, das ist für mich eine ganz besondere Zeit des Jahres. Schon Ende November fange ich an, jeden Abend Kerzen anzuzünden und Weihnachtslieder zu hören. Für andere mag das bekloppt klingen, aber für mich steckt da etwas Bedeutendes dahinter. Wenn der Dezember kommt, alles plötzlich hübsch geschmückt ist, ganz viel Seelenfutter aufgetischt wird und ein…