Meine Lieblingsfrühstücksspots in Hamburg

Für mich als Frühstücksliebhaberin muss am Wochenende ein ausgiebiges Frühstück unbedingt sein. Dann brate ich mir gerne Pancakes (probiert mal diese hier: http://kirschbienekocht.blogspot.de/2011/10/bananen-pfannkuchlein.html) und genieße sie mit einer großen Kanne Tee und einer guten Serie im Bett. Oder ich schnappe mir eine Freundin und teste eins der unzähligen Frühstückcafés in Hamburg. Die Vielfalt ist einfach wunderbar! Hier ein paar meiner Lieblingsadressen:

Das Café Pauline wird von vielen Frühstücksfreudigen als DER Spot zum gemütlich Frühstücken empfohlen. Da ich nur aus der Haustür meiner Wohnung fallen muss und schon da bin, führte einer meiner ersten Frühstückswege dorthin. Ohne Reservierung geht natürlich nichts, dafür wird man mit einem süßen Namensschild begrüßt. Und ich kann es nur bestätigen: neben einer unglaublich süßen Einrichtung gibt es eine große Auswahl – für alle Naschkatzen, aber auch alle figurbewussten Frühstücker – an verschiedenen Leckereien. Die Heißgetränke werden in süßem Geschirr serviert und auch die Brötchen/Brotauswahl ist was Besonderes. Und das Beste: das Preis-Leistungs-Verhältnis ist total fair. Kann ich also absolut nur weiterempfehlen. (Speisekarte & Reservierungen gibts hier)

Ein sonniger Sonntagvormittag im Juli, ich komme gerade vom Yoga und telefoniere mit einer Freundin. Spontan verabreden wir uns in der Schanze zum Frühstücken. Wo es uns hintreibt, wissen wir noch gar nicht, wir bleiben am Moraba hängen. Draußen kann man mitten im Schanzentrubel schön sitzen und die Karte liest sich super! Es gibt eine große Auswahl an frischgepressten Säften. Wir bestellen einen Kiwi-Physalis-Möhrensaft und einen frischen Osaft und dazu das große Frühstück und werden kurze Zeit später reich versorgt. Neben einer Auswahl an Brötchen und Croissants gibt es Rührei, Vanillequark und verschiedene Wurst- & Käsesorten, sowie Honig, Nutella und Marmelade. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und für schlappe 25€ für alles zusammen kann man definitiv nicht meckern. Gern wieder! (Mehr Infos)

Auch nicht unweit von hier im wunderschönen Karolinenviertel gibt es Gretchens Villa. Neben Gretchens Zuckerbude, wo man unglaublich guten Kuchen kaufen kann, wird hier der Fokus auf Frühstück und Lunch gelegt. Es ist super schön eingerichtet, ein bisschen wie bei Omi früher, und es wird viel Wert auf Details gelegt. Das Frühstück und der Café kommen in einzigartigem Geschirr und auch auf dem Frühstücksteller kann sich das Auge erfreuen. Neben den Klassikern gibt es hier auch ein vegetarisches und ein veganes Frühstück. Dazu gehört neben Brötchen, Brot, Aufstrich, Obst und Gemüse auch ein kleines Knuspermüsli mit (Soja-)Joghurt. Die Getränkeauswahl bietet Milchkaffeeschalen, Yogi-Chai Latte und eine tolle Teeauswahl. Super kuschelig:-) Vorsicht: auch hier sollte reserviert werden!

Weitere Tipps sind das Café Latte in der Wohlwillstraße und das Glück und Selig in Eimsbüttel. Richtig gute vegane Pancakes gibt es bei Mamalicious!

Zum Glück ist heute Sonntag und ich bin gleich zum Frühstücken verabredet. Mal sehen, wo wir es uns heute gut gehen lassen. Habt einen feinen Sonntag 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s