Zeit = Geld?, oder: 30h-Woche

Ich bin aufgewachsen mit zwei Eltern, die beide Vollzeit berufstätig sind. In meinem Umfeld arbeitet fast jeder 40, oder zumindest 38 Stunden pro Woche. Und trotzdem hat es sich für mich nie richtig angefühlt, so viel Zeit auf der Arbeit zu verbringen. Als ich letztes Jahr im Herbst in meinen aktuellen Job gestartet bin –…

Von Visionen und Lebensplänen

Ich glaube ziemlich fest an Manifestation. Dass Wünsche in Erfüllung gehen, wenn wir eine konkrete Vorstellung haben, wie sie aussehen sollen. Meine Erfahrung hat mir immer wieder bewiesen, dass es sich lohnt daran zu glauben. So kam ich nach London, um dort endlich Psychologie zu studieren, was ich mir so lange wünschte. So lebte ich…

Umziehen & neu ankommen

Hallo ihr Lieben, Wahnsinn, wie schnell die ersten 1,5 Monate dieses Jahres vergangen sind! Gefühlt war es erst gestern, als wir auf dem Ravensberg standen und mit Erdbeersekt, Wunderkerzen und Berliner auf das neue Jahr angestoßen haben. Ich bin richtig froh über den Beginn von 2020, denn irgendwie fühlt sich dieses Jahr leichter an als…

2019: Ein Jahresrückblick

Als ich am 01.01.2019 in dieses Jahr starte, habe ich Liebeskummer, den wohl schlimmsten Liebeskummer meines Lebens. Das Jahr beginnt mit zerplatzten Hoffnungen, mein Silvester ein Reinfall. Schlief vor 12 ein und wachte erst am nächsten Morgen auf – allein, in meiner Hamburger Wohnung. Zu Beginn diesen Jahres habe ich noch keinen blassen Schimmer, was…

Ein neuer Lebensabschnitt

Am 15. April 2018 saß ich im Bus von Paris nach London und schrieb Folgendes: „Ich bin unendlich dankbar dafür, dass ich diesen Master machen darf und dass ich in London leben darf und schon so viel von der Welt sehen durfte. Ich sehe das als absolutes Privileg. Und doch freue ich mich auch irgendwie…

Erwachen

Sich wie ferngesteuert fühlen. Als ob ich nicht mehr in meinem eigenen Körper wäre. Als ob ich keine Daseins-Berechtigung hätte. Da ist so ein grauer Schleier über mir, all die Selbstbestimmung entzogen. Ich fühle mich wie eine Marionette. Eine Marionette wovon? Von meinen Ängsten? Ich stürze mich in einen Aktionismus, der für kurze Zeit das…

2018: Ein Jahresrückblick

Schon wieder ein Jahr rum. Ich weiß noch, wie früher immer alle Erwachsenen sagten, die Zeit gehe so schnell rum, und ich verstand es nie. Ewig hat es gedauert, bis ich wieder Geburtstag hatte oder endlich in die 6. Klasse kam. Jetzt verstehe ich es. Gefühlt hat 2018 gerade erst begonnen. Ich kann mich noch…

Vergänglichkeit

Ich befinde mich in 7000 Metern Höhe, als ich diese Zeilen schreibe. Schon fast ein Monat ist vergangen, seitdem ich das letzte Mal einen Blogpost veröffentlicht habe. In dieser Zeit ist viel passiert. Viel Schönes, aber auch viel Trauriges. Viel Lautes, aber auch manches Leises. Ich habe in den letzten Wochen viel gelernt, vorn voran:…

Was dein Herz höher schlagen lässt

Früher habe ich feiern gehen geliebt. Dachte ich. Gestern war ich das erste Mal hier in London richtig aus und, ganz ehrlich, es gibt mir nichts mehr. Ich liebe zwar tanzen, aber dieses „Wer macht heute wen klar?“ nervt mich. Ähnlich das Thema Alkohol: so ein schönes Glas Wein mag ich, aber mehr tut mir…

Vertrauen schenkt Frieden

Heute ist Sonntag, ein ziemlich sonniger Sonntag um genau zu sein. Und wie immer bedeutet dieser Sonntag für mich mit dem Spiritual Sunday zu beginnen. Um 7:50 Uhr saß ich also da, mit meinem Laptop auf dem Schoß, in meine Bettdecke eingemummelt, flackernden Kerzen um mich herum und war gespannt auf die heutige Intention der…

Lass deine Angst los

Da ist es wieder. Dieses Gefühl. Mein Bauch, der sich zusammenzieht, meine Angespanntheit – ich kann nicht dankbar sein, ich kann mich nicht freuen. Ich werde pampig. Kann mich selbst nicht verstehen. „Was geht hier gerade vor sich? Warum ausgerechnet jetzt?“ Dieser Blog ist über das Glück. Über die kleinen Dinge im Leben, für die…

You are the books you read 2.0

Gerade im Moment, wo ich weder einen festen Job habe, noch studiere, ist es für mich unglaublich wichtig, mir durch Bücher neues Wissen anzueignen und mich inspirieren zu lassen. Ich glaube, ich habe selten so viel Geld für Bücher ausgegeben, aber das ist es meiner Meinung nach absolut wert! Am Morgen, direkt nach dem Aufstehen…